Angebote zu "Psychotherapeuten" (7 Treffer)

Kategorien

Shops

QEP® Manual für Psychotherapeuten
102,70 € *
ggf. zzgl. Versand

Ihr Arbeitsmittel zur Umsetzung von QEP® in der psychotherapeutischen PraxisDas QEP® Manual für Psychotherapeuten ist ein neuer Baustein von QEP® und ergänzt, speziell für psychotherapeutische Praxen, den QEP® Qualitätsziel-Katalog. Mit einer Vielzahl an fachspezifischen Unterstützungsinstrumenten ermöglicht das QEP ® Manual psychologischen und ärztlichen Psychotherapeuten, die häufig ohne Mitarbeiter/innen ihre Praxis führen, einen unabhängigen Aufbau, die Überprüfung und Weiterentwicklung ihres einrichtungsinternen Qualitätsmanagements.Mit Hilfe des QEP® Manuals für Psychotherapeuten können Sie Ihr individuelles Praxishandbuch computer- oder papiergestützt aufbauen und sich auch auf eine mögliche Zertifizierung vorbereiten.Das QEP® Manual für Psychotherapeuten bietet Ihnenanschauliche Umsetzungsvorschläge und praktische Tipps von Psychotherapeuten für Psychotherapeuten zu allen Kernzielenindividuell an psychotherapeutische Gegebenheiten angepasste Musterdokumente, Checklisten und Beispiele aus der Praxis auf CD-ROMkomfortable Materialien für die Umsetzung Ihrer QM-Projekteverständliche Erläuterungen zu gesetzlichen Anforderungen,Verordnungen und Vorschriftenzahlreiche Hinweise auf weiterführende Informationsquellen, Literatur- und LinkempfehlungenInstrumente zur Messung der Patienten-, Zuweiser- und Mitarbeiterzufriedenheit

Anbieter: buecher
Stand: 10.07.2020
Zum Angebot
QEP® Manual für Psychotherapeuten, m. CD-ROM
99,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Ihr Arbeitsmittel zur Umsetzung von QEP® in der psychotherapeutischen PraxisDas QEP® Manual für Psychotherapeuten ist ein neuer Baustein von QEP® und ergänzt, speziell für psychotherapeutische Praxen, den QEP® Qualitätsziel-Katalog. Mit einer Vielzahl an fachspezifischen Unterstützungsinstrumenten ermöglicht das QEP ® Manual psychologischen und ärztlichen Psychotherapeuten, die häufig ohne Mitarbeiter/innen ihre Praxis führen, einen unabhängigen Aufbau, die Überprüfung und Weiterentwicklung ihres einrichtungsinternen Qualitätsmanagements.Mit Hilfe des QEP® Manuals für Psychotherapeuten können Sie Ihr individuelles Praxishandbuch computer- oder papiergestützt aufbauen und sich auch auf eine mögliche Zertifizierung vorbereiten.Das QEP® Manual für Psychotherapeuten bietet Ihnenanschauliche Umsetzungsvorschläge und praktische Tipps von Psychotherapeuten für Psychotherapeuten zu allen Kernzielenindividuell an psychotherapeutische Gegebenheiten angepasste Musterdokumente, Checklisten und Beispiele aus der Praxis auf CD-ROMkomfortable Materialien für die Umsetzung Ihrer QM-Projekteverständliche Erläuterungen zu gesetzlichen Anforderungen,Verordnungen und Vorschriftenzahlreiche Hinweise auf weiterführende Informationsquellen, Literatur- und LinkempfehlungenInstrumente zur Messung der Patienten-, Zuweiser- und Mitarbeiterzufriedenheit

Anbieter: Dodax
Stand: 10.07.2020
Zum Angebot
QEP® Manual für Psychotherapeuten
108,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Ihr Arbeitsmittel zur Umsetzung von QEP® in der psychotherapeutischen Praxis Das QEP® Manual für Psychotherapeuten ist ein neuer Baustein von QEP® und ergänzt, speziell für psychotherapeutische Praxen, den QEP® Qualitätsziel-Katalog. Mit einer Vielzahl an fachspezifischen Unterstützungsinstrumenten ermöglicht das QEP ® Manual psychologischen und ärztlichen Psychotherapeuten, die häufig ohne Mitarbeiter/innen ihre Praxis führen, einen unabhängigen Aufbau, die Überprüfung und Weiterentwicklung ihres einrichtungsinternen Qualitätsmanagements. Mit Hilfe des QEP® Manuals für Psychotherapeuten können Sie Ihr individuelles Praxishandbuch computer- oder papiergestützt aufbauen und sich auch auf eine mögliche Zertifizierung vorbereiten. Das QEP® Manual für Psychotherapeuten bietet Ihnen anschauliche Umsetzungsvorschläge und praktische Tipps von Psychotherapeuten für Psychotherapeuten zu allen Kernzielen individuell an psychotherapeutische Gegebenheiten angepasste Musterdokumente, Checklisten und Beispiele aus der Praxis auf CD-ROM komfortable Materialien für die Umsetzung Ihrer QM-Projekte verständliche Erläuterungen zu gesetzlichen Anforderungen,Verordnungen und Vorschriften zahlreiche Hinweise auf weiterführende Informationsquellen, Literatur- und Linkempfehlungen Instrumente zur Messung der Patienten-, Zuweiser- und Mitarbeiterzufriedenheit

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 10.07.2020
Zum Angebot
Zu: Sherry Turkle - Leben im Netz (Identität in...
27,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich Psychologie - Klinische u. Gesundheitspsychologie, Psychopathologie, Note: sehr gut, Universität Wien (Psychologisches Institut), Sprache: Deutsch, Abstract: 'Simulation für bare Münze zu nehmen bedeutet, dass wir Programme als soziale Akteure behandeln, mit denen wir 'ins Geschäft' kommen können, sofern sie funktionieren. So gesehen verdient die Frage, ob Menschen oder Maschinen die besseren Psychotherapeuten sind, eher empirische Untersuchungen als philosophische Spekulationen.' (Simulation als bare Münze, S. 164) Sherry Turkle beschreibt in diesem Kapitel die Entwicklung des Bezugs zwischen Mensch und Computer anhand von Psychotherapeutenprogramme. Generell sieht sie den Menschen als soziales Wesen, das mit anderen kommunizieren will. Aus Kommentaren von Leuten, die DEPRESSION 2.0 benutzt haben (Es handelt sich hierbei um ein Computerprogramm, das auf die Behandlung von Depression spezialisiert ist und sich selbst als Psychotherapeut vorstellt), geht hervor, dass sie es zwar 'plump' finden, aber seine Hilfe grösstenteils gern in Anspruch nehmen, ohne sich darüber den Kopf zu zerbrechen. Personen können diesem Programm alles Mögliche anvertrauen und diese Erfahrung dann mit der Bemerkung abtuen: 'Es ist ja nur ein Programm.' Ende der siebziger Jahre hörte man oft die Bemerkung: 'Es behagt mir nicht, mich mit einer Maschine zu unterhalten, als wäre sie eine Person.' Heute dagegen sagen viele Leute eher so etwas wie: 'Psychotherapie ist das, was der Psychotherapeut tut.' Oder: 'Ich bezweifle, dass die heutigen Maschinen den Anforderungen gewachsen sind, aber höchstwahrscheinlich sind bessere in der Entwicklung. Zeigen Sie mir das Programm, das sie haben. Vielleicht wird es mich überzeugen.'

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 10.07.2020
Zum Angebot
QEP® Manual für Psychotherapeuten
102,70 € *
ggf. zzgl. Versand

Ihr Arbeitsmittel zur Umsetzung von QEP® in der psychotherapeutischen Praxis Das QEP® Manual für Psychotherapeuten ist ein neuer Baustein von QEP® und ergänzt, speziell für psychotherapeutische Praxen, den QEP® Qualitätsziel-Katalog. Mit einer Vielzahl an fachspezifischen Unterstützungsinstrumenten ermöglicht das QEP ® Manual psychologischen und ärztlichen Psychotherapeuten, die häufig ohne Mitarbeiter/innen ihre Praxis führen, einen unabhängigen Aufbau, die Überprüfung und Weiterentwicklung ihres einrichtungsinternen Qualitätsmanagements. Mit Hilfe des QEP® Manuals für Psychotherapeuten können Sie Ihr individuelles Praxishandbuch computer- oder papiergestützt aufbauen und sich auch auf eine mögliche Zertifizierung vorbereiten. Das QEP® Manual für Psychotherapeuten bietet Ihnen anschauliche Umsetzungsvorschläge und praktische Tipps von Psychotherapeuten für Psychotherapeuten zu allen Kernzielen individuell an psychotherapeutische Gegebenheiten angepasste Musterdokumente, Checklisten und Beispiele aus der Praxis auf CD-ROM komfortable Materialien für die Umsetzung Ihrer QM-Projekte verständliche Erläuterungen zu gesetzlichen Anforderungen,Verordnungen und Vorschriften zahlreiche Hinweise auf weiterführende Informationsquellen, Literatur- und Linkempfehlungen Instrumente zur Messung der Patienten-, Zuweiser- und Mitarbeiterzufriedenheit

Anbieter: Thalia AT
Stand: 10.07.2020
Zum Angebot
Zu: Sherry Turkle - Leben im Netz (Identität in...
14,40 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich Psychologie - Klinische u. Gesundheitspsychologie, Psychopathologie, Note: sehr gut, Universität Wien (Psychologisches Institut), Sprache: Deutsch, Abstract: 'Simulation für bare Münze zu nehmen bedeutet, dass wir Programme als soziale Akteure behandeln, mit denen wir 'ins Geschäft' kommen können, sofern sie funktionieren. So gesehen verdient die Frage, ob Menschen oder Maschinen die besseren Psychotherapeuten sind, eher empirische Untersuchungen als philosophische Spekulationen.' (Simulation als bare Münze, S. 164) Sherry Turkle beschreibt in diesem Kapitel die Entwicklung des Bezugs zwischen Mensch und Computer anhand von Psychotherapeutenprogramme. Generell sieht sie den Menschen als soziales Wesen, das mit anderen kommunizieren will. Aus Kommentaren von Leuten, die DEPRESSION 2.0 benutzt haben (Es handelt sich hierbei um ein Computerprogramm, das auf die Behandlung von Depression spezialisiert ist und sich selbst als Psychotherapeut vorstellt), geht hervor, dass sie es zwar 'plump' finden, aber seine Hilfe größtenteils gern in Anspruch nehmen, ohne sich darüber den Kopf zu zerbrechen. Personen können diesem Programm alles Mögliche anvertrauen und diese Erfahrung dann mit der Bemerkung abtuen: 'Es ist ja nur ein Programm.' Ende der siebziger Jahre hörte man oft die Bemerkung: 'Es behagt mir nicht, mich mit einer Maschine zu unterhalten, als wäre sie eine Person.' Heute dagegen sagen viele Leute eher so etwas wie: 'Psychotherapie ist das, was der Psychotherapeut tut.' Oder: 'Ich bezweifle, dass die heutigen Maschinen den Anforderungen gewachsen sind, aber höchstwahrscheinlich sind bessere in der Entwicklung. Zeigen Sie mir das Programm, das sie haben. Vielleicht wird es mich überzeugen.'

Anbieter: Thalia AT
Stand: 10.07.2020
Zum Angebot